Mit WIX zur eigenen Homepage

Wix Webseite kostenlos erstellen

Ein weiterer, großer Baukasten basierend auf dem Cloudprinzip ist WIX. Einen schnellen Einblick in die Verwaltung bietet dir dieser Beitrag.

WIX – schon lange am Markt und kein bisschen müde geworden. Im Gegenteil. Dieser Einblick stammt aus einem kostenfreien Account bei WIX.

Nach kurzer Registrierung kannst du direkt durchstarten und befindest dich auf dem kostenfreien Model von WIX.

Massig Designvorlagen in zahlreichen Kategorien, die sich fein in weitere Unterkategorien gliedern.

Einmal ausgewählt geht es direkt weiter in den Editor. Einfach den zu bearbeitenden Bereich auswählen. Der Editor erscheint schnell.

Mehr Möglichkeiten gehen meistens nicht ganz mit einer einfachen Bedienung konform, aber es ist immernoch übersichtlich.

Die hervorhebenden Effekte der editierbaren Elemente sind schlank gehalten – mir gefällt das sehr gut. Andere Lösungen sind da etwas auffälliger.

Die Webseitenstruktur lässt sich via Drag and Drop sortieren und schickt dich direkt auf die angeklickte Seite. Diese wird im Hintergrund geladen – klick einfach an, was du bearbeiten möchtest. Ein Rechtsklick gibt dir ein Kontextmenü mit weiteren Funktionen.

Apps ermöglichen nahezu unendliche Möglichkeiten

WIX besitzt einen eigenen App-Markt. Das ist toll, denn so können Entwickler aus aller Welt den Funktionsumfang erweitern und es gibt zahllose kostenfreie, sowie kostenpflichtige Apps mit der du deine Seite voranbringen kannst. Ob Jobbörse, Videoverkauf oder Blog uvm.  – da geht richtig was! Der App-Markt ist jederzeit in der linken Navigation verfügbar.

Schade, dass man die zum Start ausgewählte Vorlage nachträglich nicht jederzeit wechseln kann. Du müsstest also eine neue Seite erstellen, wenn dir deine Vorlage nicht mehr gefällt. Eine Funktionsanfrage für die Nutzer ihre Stimme abgeben können, besteht aber bereits: Link zur Abstimmung.

WIX ist ein toller Baukasten, der auf den nicht ganz so affinen Nutzer im ersten Moment etwas unübersichtlich wirken mag, aber dann ein tolles Werkzeug zur Erstellung einer stylischen Webseite darstellt. Die Apps öffnen dabei jederzeit neue Möglichkeiten.

In einer Serie an Beiträgen probiere ich kurze Einblicke in die gängigen Homepagebaukästen zu geben – Jimdo, CM4all

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen